[Tag 1] Up in the Air!

Das ist ein Film mit George Clooney. Das wäre aber auch die Antwort darauf, wo wir heute die meiste Zeit verbracht haben. Niko durfte sich dabei mit Nils, unserem Begleiter und Organisator der Reise, bei der Lufthansa an einem Direktflug von Frankfurt nach Los Angeles erfreuen (musste dafür aber auch erst aus Schweden kommen). Der Rest von uns (Felix, Michael, Patrick, Roland, Yannick) hat sich auch in Frankfurt getroffen (nach Anreise aus allen Teilen Deutschlands), durfte aber noch einen Stopp in Philadelphia machen.

Roland, Patrick, Felix, Yannick, Michael (v.l.) in Philadelphia
Roland, Patrick, Felix, Yannick, Michael (v.l.) in Philadelphia

  Mehr als 15 Stunden Reise liegen jetzt hinter uns, viele Stunden Warten inbegriffen. Als besonders Geduld-trainierend erwies sich dabei Frankfurt. Yannick und Michael mussten gefühlte Stunden wegen Überfüllung vor der Sicherheitskontrolle warten, den armen Niko haben sie aus der Lufthansa-Lounge (Speis und Trunk inbegriffen) 2 1/2 Stunden lang nicht ins Flugzeug gelassen. Und so waren wir dann auch auf der Reise immer die Letzten, die zum Flugzeug kamen – aber aus Wolfsburg wissen wir ja noch: „Die Letzten werden die Ersten sein!“
Unser Hotel im „American style“ haben wir dann aber doch noch irgendwie erreicht. Ob unser Mietwagen, der uns trotz der großen Lasten ins Hotel gebracht hat, uns weiter gute Dienste leisten kann, ist noch nicht klar. Nach 50 Metern blinkten bereits die ersten Warnleuchten. Den Tag haben wir jetzt angenehm mit Pizza ausklingen lassen. Nach einer erholsamen Runde Schlaf geht es dann morgen bei Stars und Sternchen in Hollywood weiter.

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    volker wünkhaus (Sonntag, 29 August 2010 15:18)

    Hoffentlich habt ihr euch keinen Crysler gemietet - dann wäre mir jetzt klar, warum die Sache mit Mercedes nicht funktionierte. Falls also das Auto nicht den "American Style" repräsentiert, habt ihr den Style im Hotel gefunden?

  • #2

    Nils (Montag, 30 August 2010 08:19)

    es ist ein Chrysler und wir haben jetzt unsren Zweiten bekommen :-) Immerhin erinnert der Schlüssel noch an einen Mercedes.

  • #3

    Leif (Dienstag, 31 August 2010 04:06)

    Philly? Das ist gleich bei mir um die Ecke. Hätte ich euch mal wieder treffen können...